Save.TV GmbH

AUSGEZEICHNET.ORG Kundenbewertung
gut
3.73 / 5.00

4.575 Bewertungen
von hier, google.com, microsoft.com


Save.TV GmbH
Friedrich-List-Platz 1
04103 Leipzig

Tel.: +49 (0)341 - 30 21 30 21
Fax: +49 (0)341 - 30 21 30 22

Zurück zu allen Bewertungen für https://www.save.tv

Bewertungen für: Save.TV GmbH

Kundeninformation, Einhaltung von Verträgen und AGB – nicht bei dieser Firma

Ich kann allen nur dringend raten, sich nicht auf diese Firma einzulassen! War lange (zufriedene) Kundin, aber schon Monate vor dem angeblichen „Hackerangriff“ ging es bergab. Es stand eine Verlängerung meines Studententarifs an. Wegen einer Rückfrage rief ich den Kundenservice an. Aussage damals: Der Rabatt für Studenten werde nicht mehr angeboten. Also in den sauren Apfel gebissen und die Normalgebühren für ein Jahr bezahlt. Zu Beginn von Corona wurde mein Account auf unbegrenzte Speicherkapazität umgestellt – warum, keine Ahnung. Meine angesammelten (ungesehenen) Aufnahmen überlebten den Hackerangriff. Zu diesem gab es praktisch keine Infos von save.tv. Kürzlich wurde die unbegrenzte Speicherkapazität aus meinem Account gestrichen. Natürlich auch ohne Info. Ich wurde ohne Vorwarnung von einem leeren Videoarchiv überrascht. Beschwerden und Anfragen werden einfach ignoriert. Habe letztlich gekündigt und der Vertrag läuft zum Glück bald aus. Was mich aber schon sehr nachdenklich stimmt, ist die Tatsache, dass der Kundenservice offenbar das eigene Angebot nicht kennt. Der Support hielt es nach Monaten doch noch für angemessen, auf meine Beschwerde wg. Studentenrabatt zu reagieren. Per Email hieß es am 12.08., ich hätte keine Studienbescheinigung vorgelegt (was Quatsch ist) und könne den Semesterrabatt für die nächste Verlängerung wieder buchen. Darauf habe ich die Sache nochmal geschildert und Erstattung des Rabatts gefordert. Email-Antwort vom 29.08.: Save.tv hat derzeit keine Angebote mehr für Studenten. Interessant, denn: Zitat aus § 5 der AGB von save.tv: „Preisnachlässe für Studenten (Save.TV Student) werden nur gegen Nachweis der Immatrikulation an einer deutschen Hochschule gewährt.“ Also gibt es den Rabatt ja doch noch... Eindeutig ein Fall für Verbraucherschutz, Polizei etc.

von Jana Buchbauer am 30-08-2020   (1/5)