Schuldenanalyse-Kostenlos.de

AUSGEZEICHNET.ORG Kundenbewertung
sehr gut
4.74 / 5.00

272 Bewertungen


Schuldenanalyse-Kostenlos.de
Sonnenallee 260/262
12057 Berlin

Tel.: 030 / 22 066 23 88
Fax: 030 / 22 066 23 89

Zurück zu allen Bewertungen für http://www.schuldenanalyse-kostenlos.de

Bewertungen für: Schuldenanalyse-Kostenlos.de

Nicht empfehlenswert!

Ich habe die Kanzlei für die Tilgung meiner Schulden ausgewählt. Bei der telefonischen Erstberatung war die Beraterin zwar sehr freundlich und nahm mir meine Panik, doch später war die Enttäuschung um so größer. Man hat mir am Anfang gesagt, dass man meine Gesamtschulden und alle beteiligten Gläubiger zusammenstellen wird. Noch im ersten Beratungsgespräch hat man mit mir eine monatliche Rate abgemacht, die ich für die Tilgung meiner Schulden zahlen sollte. Ich habe der Beraterin gesagt, ich kann monatlich 100 Euro für meine Schuldenreinigung aufbringen. Daraufhin hat man mit mir eine monatliche Rate in Höhe von 110 Euro abgemacht, die 10 Euro wären schon mal ein Teil der Gebühren für die Kanzlei als Vorauszahlung. In den 110 Euro, die ich monatlich an die Kanzlei überweisen sollte, wären praktisch 100 für die Gläubiger und die 10 Euro für die Kanzlei. Die 100 Euro sollten vom Schuldnerberater an die Gläubiger verteilt werden. Genau so hat man mir das am Telefon erklärt und abgemacht, ich habe auch diesbezüglich schriftliche Emails. Nach einem Jahr habe ich dann per Zufall durch ein Schreiben von einem Gläubiger erfahren, dass keiner meiner Gläubiger eine Zahlung erhalten hat. Ich hatte 880 Euro an die Kanzlei überwiesen, 8 Monate lang jeweils 110 Euro. Nach mehreren emails und Telefonaten hat mir die Kanzlei dann erklärt, dass sie keine Zahlungen an die Gläubiger vornehmen und ich das selbstständig erledigen müsste. Die 880 Euro, die ich an die Kanzlei überwiesen habe, seien reine Gebühren an die Kanzlei selber. Das war natürlich eine wunderschöne Überraschung für mich ! 880 Euro habe ich überwiesen für ein paar Briefe, die hin und her geschickt wurden. Ich habe die Lage per email an die Kanzlei geschildert und mich beschwert, was die Augenmalerei denn soll. Zu Beginn sagt man mir, ich bräuchte nur meine monatlichen Raten an die Kanzlei pünktlich vorzunehmen und könnte mich dann gelassen zurücklehnen und am Ende versucht man mir dreist weißzumachen, dass ich den Vertrag nicht richtig verstanden hätte und dass man mir von Anfang an gesagt hätte, dass ich die Zahlungen an die Gläubiger selber erledigen müsste. Ich habe nirgendwo eine Abmachung getroffen, dass ich die Gebühren für die Kanzlei monatlich mit 110 Euro abzahlen würde. Meine Beweise, die ich als email zugeschickt hatte, wurden komplett ignoriert und es kam keine Antwort mehr. Also - aufpassen und nicht täuschen lassen! Schade aber ich bin einfach nur tief enttäuscht. Ich hoffe, dass mein Geld, welches ich überwiesen habe, der Kanzlei in keiner Weise Freude oder Nutzen bringen wird, denn man hat sich mir gegenüber sehr link verhalten.. Hätte man mir alles von vornherein klar erklärt, wäre es kein Problem gewesen, aber nicht auf diese Art. Nie wieder ! Danke für Nichts! Eine Ratenzahlung hätte ich mit meinen Gläubigern auch alleine hingekriegt, dafür brauche ich nicht 880 Euro zu zahlen. Man hat mir weiß gemacht, dass ich den ganzen Stress mit jedem einzelnen Gläubiger gar nicht durchmachen müsse, weil die Kanzlei das alles für mich erledigen würde. Nur deswegen habe ich den Vertrag unterschrieben. Jetzt stehe ich wieder am Anfang und habe 880 Euro in den Sand gesteckt und meine Schulden sind kein Stück getilgt worden. Ich bin dankbar, dass meine Gläubiger die Lage mit Verständnis akzeptiert haben und mir keine Vollstrecker geschickt haben, weil sie gar keine Zahlung erhalten haben. Prost Mahlzeit!

von Funda am 17-11-2019   (1/5)