Elsta-Sprachreisen

AUSGEZEICHNET.ORG Kundenbewertung
sehr gut
4.83 / 5.00

52 Bewertungen


Elsta-Sprachreisen
Lindwurmstr. 173 Rgb.
80337 München

Tel.: 089224999
Fax: 089224980

Ausgezeichnet.org Kundenbewertungen

( Ausgezeichnet.org -Durchschnitt: 4.83 / 5.00 , 52 Bewertungen )

Sprachaufenthalt in Malta Sliema
Von Anzhelika am 24.10.2019

Ich habe mit meinem fast neunjährigen Sohn zwei Wochen auf Malta in Oktober in der Schule Inlingua in Sliema verbracht. Wetter: die ersten drei Tage war es extrem warm, man konnte gut baden. Donnerstag bis Sonntag war es sehr windig. An Sandstränden konnte man aber noch ins Wasser gehen. Montag bis Mittwoch - Sturm, Regen, Strände überschwemmt, wir mussten Jacken anziehen. Donnerstag bis Sonntag ging es wieder, war aber nicht mehr so warm wie in den ersten Tagen. Schwimmen war es sehr unangenehm, da der Sturm ganz viele schwarze Meerespflanzen und auch viel Müll den Menschen geschenkt / zurückgebracht hatte. Lage: Schule befindet sich mitten in Sliema, auf einer Halbinsel. Wenn man in eine Richtung geht, ist man in fünf Minuten am Hafen mit den ganzen Bushaltestellen und der Fähre. Mit der Fähre ist man in fünf Minuten in Valetta. Mit dem Bus - in 15 Min. In die andere Richtung ist man in drei Minuten am felsigen Badestrand mit einer schönen langen Promenade, wo man morgens schön joggen kann. Spielplatz ist auch dabei. Mein Sohn war total fasziniert von den Felsen und hat Stunden mit Laufen auf diesen verbracht. Rundherum gib es viele Geschäfte, Cafes, auch ein echtes maltesisches Restaurant gibt es in der Nähe auch. Malta ist zwar klein, aber extrem voll. Und Sliema ist besonders voll. Der Verkehr ist einfach schrecklich. Ich habe mich immer gefragt, wie sie es schaffen Parkplätze zu finden und auf schmälsten zugeparkten Strassen an einander vorbei zu fahren. Die Maltesen sind wohl besser als Schuhmacher. An den Zebrastreifen halten sie allerdings nur selten. Wenn man mit Kindern unterwegs ist, muss man tierisch aufpassen. Sliema hat sehr viele modernen Hochhäuser. Wenn man auf der Fähre ist, fällt ein starker Kontrast zwischen Valetta mit ihren prächtigen Altbauten und Betonblocks in Sliema auf. Die nächsten minikleinen Sandstrände sind ca. 30 Minuten zu Fuss entfernt. Oder man fährt mit dem Bus. Gastfamilie: Wir haben Glück gehabt. Unsere Wohnung war direkt zwei Häuser von der Schule entfernt. Die Wohnung ist sehr schön, modern, wir hatten ein eigenes Bad, Klimaanlage. Die Familie war ein älteres Pärchen (72 Jahre alt). Sie waren sehr nett, hatten für uns viel Zeit, haben sich mit uns unterhalten, mit meinem Sohn Schach gespielt, haben uns vollgefüttert (leider nicht mit maltesischen Gerichten). Schule: In Oktober sind nicht so viele Studenten in der Schule wie im Sommer. In meiner Gruppe waren es 7 Personen, fast alle aus Asien. Von Kindern gibt es in dieser Zeit besonders wenig. Mein Sohn war am ersten Tag alleine in der Gruppe. Das hat mir nicht gefallen. Ausserdem hat mir die Lehrerin nicht gefallen. Sie hatte einen Sprachdefekt, hat versucht meinen Sohn zu manipulieren und als er sich furchtbar gelangweilt hat, hat sie ihm Mr. Bean für Kinder angemacht, wo nicht so viel gesprochen wird. Ich habe bei der Schulleitung nachgefragt, ob man ihn in eine andere Gruppe versetzen könnte. Da war ein elfjähriger Deutscher (kam nicht in Frage, da das Niveau zu unterschiedlich war) und zwei Sechsjährigen. Und bei den Sechsjährigen ist er dann gelandet. Da mein Sohn Russisch kann, hat er sich mit einem Jungen aus Russland angefreundet und von Dienstag bis Freitag haben wir viel Zeit zusammen mit seiner Familie verbracht. Das war sehr schön. Nachher sind sie weggefahren. In der zweiten Woche war mein Sohn mit seinen Gleichaltrigen (einer aus Russland und einer aus Deutschland). In der Schule haben sie gespielt, aber nach der Schule / vor der Schule war es ihm etwas langweilig, da die Eltern von diesen Kindern irgendwie für sich alleine sein wollten. Als die zweite und die dritte Lehrerin auch Mr. Bean den Kindern angemacht hat, habe ich die Welt nicht mehr verstanden. Wie gut der Unterricht für Kinder war, ist es mir schwer zu sagen, da ich nicht dabei war. Meine Lehrerin war sehr nett, hat sehr viel selbst geredet mit ihrer italienischen Aussprache wie bei den meisten Maltesen. Es gab in der Schule aber auch Lehrer aus Groß-Britanien und den USA. Ich war auf dem Niveau B2, Stufe 2. Da lernt man schon wenig Grammatik. Und auf dem Niveau C1 fast gar keine. Was mir an der Schule nicht gefallen hat, ist die Tatsache, dass der Unterricht immer abwechselnd war (ein Tag morgens, ein Tag nachmittags) und dass an der Rezeption zwei Praktikanten aus Spanien sitzen, die 1. nicht perfekt Englisch können, 2. keine Ahnung von Malta haben. Sie mussten ständig jemanden von der Leitung zur Hilfe holen. Alles in einem hat es sich gelohnt. Gut auch, dass ich zwei Wochen genommen habe und nicht nur eine. Mein Sohn hat erst in der zweiten Woche angefangen mit unseren Gastgebern zu sprechen. Nur nächstes Mal fahren wir lieber im Sommer und nicht im Herbst. Ich habe ein Paar Familien kennengelernt, die jedes Jahr in den Ferien auf Malta Sprachurlaub machen. Natürlich ist ihr Englisch schon perfekt. Wenn Finanzen erlauben, warum nicht?!

Schülersprachreise London
Von Matthias am 22.10.2019

Ich habe schon mehrfach bei ELSTA gebucht bzw. angefragt. Insbesondere die persönliche Beratung schätze ich sehr. Es hat alles gut geklappt. Die ausgewählten Sprachschulen in England waren top. Zum Reisezeitraum im Oktober sehr kleine Gruppen, teilweise waren meine Tochter und ich nur zu zweit. Ich kann nur empfehlen Sprachreisen außerhalb der üblichen Hautreisezeiten zu machen.

Perfekte Sprachreise
Von Ben am 09.10.2019

Ich habe über Elsta-Sprachreisen einen zweiwöchigen Sprachkurs in Verona an der Lingua IT gebucht. Der Buchungsvorgang war sehr einfach und unkompliziert. Der Schriftverkehr war zu jeder Zeit super freundlich. Die Sprachschule war der Hammer! Ungaublich tolle und professionelle Sprachlehrer. Das Klima war fast wie in einer großen Familie. Die Unterkunft, ein B&B von der Frau Baldacci, war sehr schön und gemütlich. Insbesondere, der Umstand, dass Frau Baldacci nur italienisch spricht, ist bei einer Sprachreise sehr vorteilhaft, wenn auch zu Anfang etwas kompliziert :). Ich kann Elsta-Sprachreisen und die Lingua IT uneingeschränkt weiterempfehlen und freue mich auf einen weiteren Sprachkurs in Verona, den ich wieder gerne über Eltsta buche.

Scarborough
Von Anja H. am 09.09.2019

- gute Schule - nette, höfliche und homorvolle Leute - sehr gastfreundlich - interessante Destination

Sprachreise
Von Petra am 06.08.2019

Unseren Kindern (17 und 15 Jahre) hat die Sprachreise sehr gut gefallen. Organisatorisch hat alles gut geklappt. Die Mitarbeiterinnen von Elsta- Sprachreisen waren sehr bemüht und sind auf unsere Wünsche eingegangen, die Kommunikation war unkompliziert. Die Sprachschule in Edinburgh war sehr gut organisiert, und die Mama von der Gastfamilie hat gut für unsere Kinder gesorgt. Die Kinder haben sich insgesamt wohl gefühlt und ich als Mama hatte zu Hause das Gefühl, dass sie in Edinburgh gut aufgehoben waren. Mein Sohn hatte etwas Pech mit seiner Gruppe, da dort außer ihm lauter Spanier waren, die sich bei Gruppenarbeiten leider auf spanisch unterhalten haben. Das war schade. Ansonsten denke ich aber schon, dass auch er trotzdem vom Unterricht profitiert hat.

Großeltern-Eltern-Kind-Sprachreise
Von Sprachreisenden am 03.06.2019

Dies war unsere dritte Buchung bei Elsta-Sprachreisen: Nach einer Familiensprachreise und einer Sprachreise für Erwachsene hatten wir dieses Mal einen Großeltern-Eltern-Kind-Aufenthalt gebucht und sind erneut rundum sehr zufrieden sowohl mit der individuellen Beratung vorab durch Elsta-Sprachreisen (Empfehlungen zu Ort, Unterkunft und Anreise) als auch mit der Unterkunft, dem Unterricht in der Sprachschule (Einstufung, Gruppengröße, hohes Engagement) sowie dem abwechslungsreichen Angebot an Freizeitaktivitäten.

Familiensprachreise in Exeter
Von Claudia am 10.05.2019

Nach einer ausführlichen und kompetenten telefonischen Beratung durch Elsta Sprachreisen haben wir mit unseren beiden Kindern (11,14) eine einwöchige Familiensprachreise in Exeter (wirklich schöne Stadt) verbracht und dort alle parallel einen Kurs belegt. Jeder für sich auf seinem Niveau. Die Kinder hatten bis mittags Unterricht und nachmittags, teilweise auch abends betreutes Spaß-,Sport-und Spieleprogramm. Wir Eltern haben unsere Kurse bewußt nur bis mittags gebucht und hatten so die Nachmittage für uns. Besonders empfehlenswert für ein solches Arrangement ist es, in einem der sehr nahegelegenen Schulappartments zu wohnen, die geräumig und voll ausgestattet sind und auch über Elsta gebucht werden können. Die Schule ist hübsch, klein und übersichtlich, fußläufig zur Innenstadt. Die Räumlichkeiten für Erwachsene und Kinder sind miteinander verbunden und man kann sich zum Lunch zB im gemeinsamen Garten treffen. Unsere Gruppen waren mit maximal 6 Teilnehmern klein und international bunt gemischt. Mit den Lehrern waren wir äußerst zufrieden: professioneller Unterricht mit viel Spaß und Humor. Wer selber gerne Englisch lernt und seine Kinder dazu bekommt, in den Ferien einen Sprachkurs zu machen: Ganz klare Empfehlung...

Multi Culti auf Malta
Von Andrea am 26.04.2019

Der Sprachurlaub auf Malta war ein tolles Erlebnis. Hier treffen sich Alt und Jung aus allen Nationen. Ein multikultureller Austausch der besonderen Art. Einfach auf- und anregend!

Wunderbare Sprachreise
Von Günter am 20.09.2018

Wir, d.h. meine Frau, mein Sohn (11J.), meine Tochter (9J.) und ich, waren für zwei Wochen in Brighton. Zum einen auf der Sprachschule um Englisch zu lernen, aber natürlich auch zum Urlaub machen. Es hat alles rund herum gepasst und uns allen viel Spaß bereitet. Der Unterricht an der Schule war interessant, kurzweilig, lehrreich und vom Niveau auf jeden abgestimmt (kurzer Einstufungstest zu Beginn). Die Lehrer sehr freundlich und auch das restliche Personal stets hilfsbereit. Die Nachmittagsaktivitäten der Kinder, von der Schule organisiert und angeboten, waren sehr abwechslungreich und haben ihnen ebenfalls viel Freude bereitet (und auch die Gelegenheit geboten, Englisch außerhalb der Schule zu sprechen). Die Unterbringung im Appartment war sehr gut und auch zentral gelegen. Alle Reiseunterlagen und zusätzlichen Informationen über Brighton, Anfahrt, Beginn an der Schule etc. waren übersichtlich, hilfreuch und vor allem korrekt und vollständig. Wir hatten darüber hinaus noch im Anschluss an Brighton einen Kurzurlaub über 4 Nächte in London gebucht. Auch hier hat alles gepasst. Schönes Hotel, gut gelegen und nicht zu teuer. Fazit: Wir waren rundum zufrieden und würden (bzw. werden) jederzeit wieder über Elsta buchen.

Sehr gut
Von Candy am 10.09.2018

Die Betreuung war ausgezeichnet, alle Lehrer extrem freundlich. Der Unterricht unterschiedlich, einer sehr gut, der andere fast sehr gut. Daher 5 Sterne!