AUSGEZEICHNET.ORG interviewt Belvini und verlost Gewinn

Kundeninterview mit Gewinnspiel – BELViNi.DE GmbH – Rüdiger Kühnle

Wenn Sie auf der Suche nach Ihrem neuen Lieblingswein sind, oder einen ausgefallenen Tropfen für Ihr Weihnachtsessen suchen, dann sollten Sie unbedingt bei BELViNi vorbeischauen. Was als kleines Team aus Wein-Liebhabern und bei Blindverkostungen begann, ist mittlerweile zu einem renommierten mittelständischen Unternehmen herangewachsen, das es an die Spitze der deutschen Weinhändler geschafft hat. Die Liebe zum Wein ist geblieben, das Wissen und die Erfahrung von 16 Geschäftsjahren sind dazugekommen. Und auch noch nach dieser langen Zeit behält sich das Genuss-Unternehmen aus der Dresdner Heide den Zauber des Anfangs bei.

Für alle Wein-Liebhaber und auch für alle, deren Reise in diese kulinarische Welt gerade erst beginnt, bringt das Unternehmen sogar ein eigenes Magazin heraus, hat ein Wein-Wiki und ein Weinlexikon zusammengestellt. Da erheben wir doch direkt unser Glas und sagen: „Ein Hoch auf so viel Kundenservice und Engagement!“

BELViNi ist gerade zum 4. Mal als „Bester Weinhändler Deutschlands“ ausgezeichnet worden und immer noch voller Leidenschaft und neuer Ideen für die Zukunft. Nach diesem spannenden Interview mit dem Geschäftsführer Herrn Kühnle sind bei uns sogar die Nicht-Weintrinker im Team neugierig geworden und wir schauen uns schon nach Terminen für eine Weinprobe um.

 

Lieber Herr Kühnle, wir freuen uns sehr, heute mit Ihnen dieses Interview zu führen. Der Name Ihres Weinhandels BELViNi versprüht ja schon viel Genuss und Wohlgefühl. Und da für die meisten Menschen Weihnachten eine sehr genussreiche Zeit ist, haben wir passend zu den bevorstehenden Weihnachtsfeiertagen noch ein gemeinsames Gewinnspiel vorbereitet. Aber bevor wir zu der tollen Gewinnspiel-Überraschung kommen – möchten Sie unseren Leser*innen kurz erzählen, warum Sie sich dazu entschieden haben, ein Unternehmen zu gründen?

Die Gründung des Unternehmens BELViNi hat sich aus der Leidenschaft für den Wein entwickelt. Alles hat damit angefangen, dass unsere Kunden per Blindverkostung entscheiden konnten, welche Weine für sie die Besten sind. Auch heute, als reiner Online-Weinhändler, steht der Geschmack unserer Kunden im Vordergrund. Mit unserer Expertise als Winzer und Sommeliers können wir mit viel Sachverstand auf die Wünsche unserer Kunden reagieren und stets den besten Wein für sie ausfindig machen. Ohne die Liebe zum Wein wäre unser Erfolg allerdings niemals so groß gewesen. Unser wichtigster Antrieb ist nach wie vor die Leidenschaft zum Wein.

 

Vielen Dank für diesen interessanten Einblick in die Gründungsgeschichte. 2003 wurde Ihr erster Weinladen in der Dresdner Neustadt eröffnet. Welche Erfahrungen haben Sie denn während der Startphase von BELViNi gemacht? Mussten Sie etwas Bestimmtes dazulernen, um mit Ihrem Shop erfolgreich zu sein?

Wir sind mit viel Wissen und Enthusiasmus gestartet und wollten unsere Begeisterung für große und genussreiche Weine teilen. Daher stand die Kommunikation mit unseren Kunden zunächst im Vordergrund. Wie vermittelt man Wein und Weingenuss am besten? Solche Fragen haben wir uns gestellt. Natürlich lebt der Wein vor allem vom geselligen Zusammenkommen und nicht von hunderte Euro teuren Sammlerflaschen. Deshalb hatte die Verkostung von Anfang an einen besonders hohen Stellenwert. Als wir aus dem stationären Handel ausstiegen, verlagerte sich die Verkostung in unser Firmenteam, wo wir den Spirit der Anfänge weiterleben und in unsere Weintexte, das Magazin Rebzeilen, unseren aktualisierten Internet-Auftritt und ins gesamte Marketing einfließen lassen.

 

Das hört sich sehr gut an, wie wir finden. BELViNi hat auch bereits viele namenhafte Auszeichnungen erhalten. Worauf legen Sie – neben der Qualität und Auswahl Ihrer Produkte – besonderen Wert?

Wie bereits erwähnt, hat alles mit dem Fokus auf den Geschmack des Kunden angefangen. Zunächst ganz pragmatisch in offenen Blindverkostungen, die schließlich zur Formulierung unserer Maxime führte: der Wurm soll nicht dem Angler, sondern dem Fisch schmecken. Das bringt bei der Zusammenstellung unseres Sortiments eine kompromisslose und professionelle Selektion der Produkte mit sich.

 

Wie wir feststellen, liegt Ihnen die Leidenschaft für Wein und Kundenservice am Herzen. Nicht nur in Ihrem Weinlexikon, auch insbesondere in Ihrem Weinwiki informieren Sie Interessierte über jegliche Fragen, die in Bezug auf Wein aufkommen. Wie findet man denn den richtigen feinen Tropfen und was zeichnet einen Wein mit gutem Geschmack aus?

Wein hat viel mit Wissen zu tun. Man spricht in Zusammenhang von Wein auch häufig von „acquainted taste“, also von erlerntem Geschmack. Dementsprechend ist die Versorgung des Kunden mit Informationen und Wissen zum Thema Wein gewissermaßen eine natürliche Begleiterscheinung. Nur wenige Produkte erwecken eine so große Neugier wie der Wein. Und man lernt nicht aus – auch nach bald zwanzig Jahren im Weingeschäft eröffnen sich immer neue Perspektiven und ungeahnte Weiten, was die Bereitung, die Herkunft und den Geschmack des Weins betrifft.

 

So kann man quasi vom Weinfreund zum Weinkenner werden. Auch in Ihrem Magazin eröffnen Sie den Leser*innen die Genusswelten von Wein und laden dazu ein, diese spannende und interessante Welt zu entdecken. Wen würden Sie denn gerne mal in diese genussvolle Welt entführen und zu einer Weinprobe einladen?

Unser Magazin Rebzeilen hat sicherlich einen der originellsten Namen, den man einem Weinmagazin geben kann. Hier lassen wir unsere ganze Inspiration einfließen, weshalb es sich um ein besonders wichtiges Kommunikationsmittel mit unseren Kunden handelt. Für uns als Weinliebhaber sind große Persönlichkeiten aus der Weinwelt besonders interessante Gesprächspartner. Soll es aber darum gehen, jemanden als Neuling in die Welt des Weingenusses einzuführen, würden mir Menschen einfallen, die ich gernhabe und die bisher nur eine grobe Vorstellung von Wein haben. Das gemeinsame Verkosten – ob im professionellen Rahmen oder privat bei einem entspannten Abendessen – ist die beste Möglichkeit, um die Besonderheit bestimmter Weine verständlich zu machen. Gerade junge Menschen fangen häufig mit minderwertigen, meist süßen Weinen an und entwickeln dadurch eine unseriöse Sichtweise auf dieses hochkomplexe Naturprodukt. Es liegt dementsprechend auch in unserer Verantwortung als Weinkenner, den Weingenuss in eine vernünftige, kultivierte Richtung zu lenken. Darüber hinaus bin ich ein Vertreter des „Up-sellings“, auch im übertragenen Sinne: Wenn man einen guten Wein zu schätzen weiß, sollte man auch einen sehr guten Wein probieren und anschließend Ausschau nach Erzeugnissen eines Jahrhundertwinzers halten. Im Grunde genommen geht es dabei aber immer auch um die Neugier und die Begeisterung, die man vermitteln möchte.

 

Neugier haben Sie bei uns auf jeden Fall geweckt. Sie haben mit AUSGEZEICHNET.ORG in den letzten 5 Jahren bereits über 2200 Bewertungen gesammelt.  Welche Rolle spielt Kundenfeedback für Sie als Unternehmen?

Gerade als Online Händler wird man stetig mit dem Feedback von Kunden konfrontiert. Das ist manchmal frustrierend, wenn die Bewertungen oder Kommentare rein emotional sind und auf Missverständnissen beruhen. Generell kann man aber sagen, dass das Feedback ein großer Ansporn ist, den Service noch weiter in den Vordergrund zu rücken und ständig zu verbessern. Daher spielt unser Support-Team eine wichtige Rolle. Sie können sich bei uns telefonisch von ausgebildeten Sommeliers beraten lassen. Kundenwünsche werden sehr ernst genommen und fließen konkret in die Weiterentwicklung unseres Unternehmens mit ein.

 

Sehr vorbildlich, denn Kundenzufriedenheit kommt auch von Kundenorientierung. Bewertungen überzeugen ja nicht nur potentielle Kunden, sie erleichtern meist auch die Kommunikation mit Bestandskunden. Wie reagieren Sie denn auf Bewertungen, gerade wenn mal eine negativ ausfällt?

Im Falle einer negativen Bewertung gilt es sachlich zu bleiben und mögliche Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Ist die Bewertung berechtigterweise negativ, bemühen wir uns natürlich mit allen Kräften darum, unsere Kunden dennoch zufriedenzustellen. Meist handelt es sich um Faktoren, auf die wir keinen direkten Einfluss haben – Versand, Weinfehler, individuelle Wahrnehmung, etc. – die wir aber mit kulantem Entgegenkommen meist doch in eine positive Kauferfahrung ummünzen können.

 

Da das Positive aber ja zum Glück überwiegt: Was gehört für Sie – insbesondere an den Weihnachtsfeiertagen – zu einer guten Flasche Wein dazu?

Das hängt letztlich sehr stark vom Wein ab. Ein trockener und würziger Champagner gehört zu den festlichsten Getränken, die man sich vorstellen kann. Gemeinsam mit frischen Austern – ein Hochgenuss. Auch Süßweine – Riesling-Beerenauslesen, Eisweine und feinherbe Spätlesen aus Deutschland oder edler Sauternes aus Bordeaux, mächtiger Portwein aus Portugal oder ein saftiger Banyuls aus dem Süden Frankreichs gehören für mich zu der Festzeit dazu. Hierzu empfehlen sich feine Süßspeisen wie Crème brulée, feinstes Gewürzgebäck oder auch Blauschimmelkäse. Natürlich muss auch die Atmosphäre stimmen. Eine gut gereifte Flasche Rotwein – Bordeaux, Cahors, Barolo, Priorat oder ein Shiraz von alten Reben aus Australien – schmeckt am besten in geselliger Runde mit Freunden und Familie. Ein saftiges Entrecôte oder feine Wildgerichte sollten aber auch dann nicht fehlen. Am ersten Weihnachtstag gibt es eine saftige Weihnachtsgans mit Klößen oder Spätzle und Rotkohl. Dazu passt ein samtiger Primitivo aus Apulien oder ein edler roter Burgunder.

 

So kann man die Weihnachtsfeiertage kulinarisch genießen. Auf was können sich Ihre Fans in Zukunft noch freuen? Gibt es besondere Aktionen, die Sie geplant haben?

In Zukunft möchten wir noch stärker auf spezifische Kundenwünsche eingehen. Dabei stehen besondere Anlässe und Speisen im Vordergrund. Unsere Kunden fragen sich, welche Weine sie zu festlichen Anlässen wie Weihnachten oder auch zu privateren Gelegenheiten wie einer Hochzeit servieren können. Auch die saisonale und regionale Küche spielt in Verbindung mit Wein eine immer größere Rolle. Wir wollen auf solche Trends reagieren und unseren Konsumenten mit einer themengerecht gestalteten Internetseite entgegenkommen. Darüber hinaus möchten wir mit unseren neuen Weinabenden in Berlin gewissermaßen den Kreis schließen und den direkten Kontakt mit unseren Kunden „wiederaufnehmen“. Im Rahmen eines ausgelassenen Dinners – natürlich mit gutem Wein und frisch zubereiteter Speisenbegleitung – kommen nicht nur Weinliebhaber und Weinhändler zusammen. Bei diesem einmaligen Event lernt man auch unsere befreundeten Winzer kennen. Gemeinsam verbringen wir dann einen schönen Abend in freundschaftlicher Runde. Denn das ist es doch, worum es beim Wein letztendlich geht.

 

Das klingt sehr schön und nach einer tollen Vision für die Zukunft. Wir haben es ja schon angekündigt: Passend zur Vorweihnachtszeit haben wir ein tolles Gewinnspiel mit BELViNi vorbereitet. Möchten Sie davon erzählen?

Wir verraten nur so viel: wir haben ein tolles BELViNi-Kennenlern-Paket geschnürt, bei dem für garantiert jeden etwas dabei ist – vom Weineinsteiger bis zum Sommelier.

 

Gewinnspiel

 

AUSGEZEICHNET.ORG verlost mit BELViNi Wein und ein iPad 

Zusammen mit unserem Kunden BELViNi GmbH verlosen wir eine Flasche der exklusiven Eigenmarke Gran Appasso Collezione von BELViNi sowie ein iPad! Nehmt einfach an unserem Gewinnspiel auf Facebook teil und gewinnt mit etwas Glück.

Teilnahme ab 18 Jahren. Für die Teilnahmebedingungen geht es hier entlang.

Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Glück und eine genussvolle Weihnachtszeit!

 

 

Vielen Dank für diesen spannenden Einblick in die Welt der Weine und das tolle Interview, lieber Herr Kühnle. Wir danken Ihnen für die Bereitstellung des tollen Gewinns und wünschen Ihnen alles Gute.