Empfehlungsmarketing – Tue Gutes und lass andere darüber reden

Empfehlungsmarketing-Teil_1_AUSGEZEICHNET.ORG-BLOG

Was ist Empfehlungsmarketing ?

 

Empfehlungsmarketing (engl. Word-of-Mouth-Marketing) basiert auf der Weitergabe einer Empfehlung durch Mund-zu-Mund-Propaganda. Persönliche Empfehlungen wirken glaubwürdiger als klassische Werbebotschaften und -maßnahmen,  daher beeinflussen Rezensionen in großem Maße unsere Meinungsbildung und Kaufentscheidung. Dies gilt auch für Online-Bewertungen oder Bewertungen in den sozialen Netzwerken: eine Umfrage von Bright Local aus dem Jahr 2016 ergab, dass rund 84% aller befragten Nutzer Kundenbewertungen im Netz in gleichem Maße vertrauen wie persönlichen Empfehlungen von Freunden und Bekannten.  54% von ihnen gaben außerdem an, nach dem Lesen von Kundenbewertungen aus dem Netz auch die Webseite des jeweiligen Unternehmens zu besuchen, um weitere Informationen einzuholen.

Natürlich werden wir ein Unternehmen aktiv und uneingeschränkt weiterempfehlen, wenn wir mit den Produkten oder der Leistung dieses Unternehmens vollkommen zufrieden sind oder unsere Erwartungen sogar übertroffen wurden.

Sorgen Sie in Ihrem Unternehmen für eine aktive Empfehlungskultur

 

Doch nicht immer muss der Empfehlungsgeber zwingend Kunde eines Unternehmens sein: auch Mitarbeiter werden bei Zufriedenheit Empfehlungen über Ihr Unternehmen als Arbeitgeber aussprechen – online und offline. Um das Bewusstsein für den Wert der Weiterempfehlung bei Ihren Mitarbeitern zu schärfen, sollten Sie als Unternehmer für eine aktiv gelebte Empfehlungskultur sorgen. Dann ergreifen Ihre Mitarbeiter auch eher Maßnahmen, um weitere Empfehlungen zu erzielen. Schon Kleinigkeiten, wie einen zufriedenen Kunden um eine Rezension zu bitten, können sehr hilfreich sein. Laut Bright Local sind fünf von zehn Kunden bereit, ein Unternehmen zu bewerten, wenn Sie darum gebeten werden. Und diese Kundenfeedbacks sind wertvoll! Sowohl für das Marketing auf Landingpages und in Bewertungsportalen als auch für die Produktentwicklung oder die Messung des eigenen Kundenservices.

Empfehlungsmarketing ist ein Dauerbrenner

 

Positive Bewertungen, ganz gleich ob von Kunden, Mitarbeitern oder Partnern, lösen eine starke Sogwirkung auf andere Menschen aus und besitzen gegenüber den klassischen Werbemitteln den großen Vorteil der Glaubwürdigkeit. Daher ist es für Unternehmen heutzutage wichtig, das Potenzial von Empfehlungsmarketing zu erkennen und für sich zu nutzen. Denn Empfehlungsmarketing ist keine Modeerscheinung, sondern ein Dauerbrenner! Wir Menschen lieben es, wenn uns Entscheidungen erleichtert werden. Vor allem in Zeiten, in denen das Angebot an Online-Anbietern stetig wächst und immer komplexer wird, sind Meinungen von „Empfehlern“ willkommen.

Deshalb ist Empfehlungsmarketing, besonders im Vergleich zur aktuellen Werbeüberflutung, das Mittel der Wahl zur Neukundengewinnung. Sie sollten sich nicht länger fragen, ob Ihr Unternehmen Empfehlungsmarketing einsetzen sollte, sondern mit welchen Mitteln Sie Ihre Kunden und Mitarbeiter zu Empfehlern machen. Getreu dem Motto: „Tue Gutes – und lass andere darüber reden“.

Mit Bewertungsportalen Kundenfeedback sammeln

 

Nahezu im Sekundentakt werden im Netz und auf verschiedenen Social Media Plattformen wie Facebook, Yelp oder Amazon Meinungen über Marken und Unternehmen gepostet. Hier kann Ihnen ein Bewertungsportal helfen, das die einzelnen Bewertungen von diesen Quellen sammelt und damit für mehr Übersichtlichkeit sorgt. Über ein Bewertungssiegel lassen sich die gesammelten Kundenbewertungen schließlich auf Ihrer Unternehmenswebseite einbinden oder sie werden in Form von Bewertungs-Sternen in den Google Suchergebnissen angezeigt. Im Idealfall erkennen Ihre Kunden dann bereits im Siegel, wie viele Bewertungen mit welcher durchschnittlichen Note Ihr Unternehmen erhalten hat.

Bewertungsportale gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Und sie werden längst nicht mehr nur von Unternehmen für deren Produkte und Dienstleistungen genutzt. Auch immer mehr Ärzte, Restaurants oder Arbeitgeber lassen sich von ihren Patienten, Gästen und Mitarbeitern online bewerten. Die verschiedenen Portale unterscheiden sich nach Funktionen und Bedienelementen. Machen Sie sich deshalb im Vorfeld klar, welche Anforderungen Sie an das Bewertungstool haben und entscheiden Sie sich dann für das für Sie am besten passende Bewertungsportal.