,

Grundlagenwissen zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Mann nutzt Google auf seinem Laptop

Im Netz und auch im Arbeitsalltag geht es häufig um den Begriff SEO. Doch was ist das überhaupt? Wieso ist es wichtig? Und wie kann man SEO nutzen, um mehr und mehr Kunden für den eigenen Onlineshop zu gewinnen?

Was ist SEO?

Das Akronym SEO steht für den englischen Ausdruck Search Engine Optimization, auf Deutsch Suchmaschinenoptimierung. Die Suchmaschinenoptimierung umfasst sämtliche Maßnahmen, die genutzt werden, um Seiten im Internet dahingehend zu bearbeiten und zu optimieren, dass sie in den Suchmaschinen wie Google oder Yahoo weiter vorne angezeigt werden.
Wenn Sie beispielsweise einen Onlineshop für Bohrmaschinen betreiben und diesen für Suchmaschinen optimieren (also SEO betreiben), so wird Ihr Onlineshop potentiellen Kunden weiter vorne in den Google-Suchergebnissen angezeigt, wenn diese beispielsweise nach dem Suchbegriff „Bohrmaschine online kaufen“ googeln.

 

Wieso ist Suchmaschinenoptimierung wichtig? 

Einige fragen sich nun an dieser Stelle wohl, wieso die Suchmaschinenoptimierung so wichtig ist. Früher hat es ja auch ohne geklappt. – Der Grund dafür ist ganz einfach: Es finden immer mehr Einkäufe online statt und die Anzahl der Onlineshops nimmt weiterhin drastisch zu. Daher ist es für Unternehmen, die online tätig sind, notwendig, sich in der Welt des Onlineshoppings von seinen Mitbewerbern abzuheben und möglichst viele der Kunden für sich zu gewinnen, bevor die Konkurrenz dies tun kann. Wer macht sich beim Onlineshopping heutzutage noch die Arbeit, mehrere Seiten der Google-Ergebnisse nach einem geeigneten Onlineshop zu durchforsten? Wenn wir ehrlich sind, sind wir in dieser Hinsicht doch alle gleich faul und bestellen in den meisten Fällen bei einem der Onlineshops, die wir auf der ersten Seite der Google-Ergebnisse gefunden haben. Dies tun nicht nur Sie, sondern auch Ihre potentiellen Kunden. Daher lohnt es sich, Zeit und Geld in die Suchmaschinenoptimierung Ihres Onlineshops zu investieren. Denn nur so hat Ihr Onlineshop die Chance, auf den ersten Seiten oder sogar der ersten Seite der Google-Ergebnisse angezeigt und von möglichst vielen potentiellen Kunden wahrgenommen zu werden.

 

Wie funktioniert Suchmaschinenoptimierung? 

Zunächst muss gesagt werden, dass niemand sicher weiß, wie die Algorithmen der verschiedenen Suchmaschinen funktionieren. Zudem werden die Algorithmen von Google, Yahoo und Co. immer wieder verändert und abgewandelt, sodass es keine allgemeingültige Lösung auf die Frage gibt, wie ein Onlineshop es schaffen kann, auf Platz 1 der Google-Ergebnisse zu landen.
Die verschiedenen Suchmaschinen halten ihre Algorithmen geheim, damit die Ergebnisse ihrer Suchmaschinen nicht zum Nachteil der Nutzer verfälscht werden können, indem mehr oder weniger nutzlose Seiten übertriebene Anstrengungen zur Suchmaschinenoptimierung anstellen, in den Suchmaschinen-Ergebnissen weit vorne angezeigt werden, dem Nutzer aber keinen Mehrwert bieten.
Dennoch gibt es einige Faktoren und Maßnahmen, bei denen sich die Experten weitestgehend sicher sind, dass diese das Ranking einer Website in den verschiedenen Suchmaschinen beeinflussen. Diese lassen sich unterteilen in OnPage- und OffPage-Optimierung.

OnPage-Optimierung

Von OnPage-Optimierung wird gesprochen, wenn Optimierungsmaßnahmen direkt hinsichtlich der Inhalte auf der Seite (englisch „on page“) durchgeführt werden. Im Rahmen der OnPage-Optimierung erfolgt eine technische Suchmaschinenoptimierung (Technical SEO) sowie auch die Optimierung der Inhalte (englisch „Content“).
Im Rahmen der technischen Suchmaschinenoptimierung geht es darum, Barrieren abzuschaffen oder zumindest zu verringern, die den Internetuser davon abhalten, sich lange auf der entsprechenden Website aufzuhalten. Besagte Barrieren sind beispielsweise lange Ladezeiten und technische Fehler, die das fehlerfreie Anzeigen der Website behindern.
Bezüglich der inhaltlichen Suchmaschinenoptimierung werden diejenigen Begriffe (englisch „Keywords“) auf einer Website eingebaut, bei dessen Suche die Website auf Google oder einer anderen Suchmaschine gefunden werden soll.
Bei der OnPage-Optimierung geht es nicht nur darum, die jeweiligen Keywords willkürlich in Texte wie z.B. Produktbeschreibungen zu integrieren. Stattdessen sollte die OnPage-Optimierung systematisch und unter Berücksichtigung diverser Richtlinien erfolgen. So gibt es diverse „Regeln“ für die Auswahl der richtigen Keywords sowie Richtlinien dafür, wie diese Keywords anschließend in die Texte, die Bildbeschriftungen, die Seitentitel usw. integriert werden sollten, um ein möglichst gutes Ranking in den Suchmaschinen zu ermöglichen. So sollten die relevanten Keywords beispielsweise einen bestimmten Prozentsatz der Gesamtzahl der Wörter eines Textes ausmachen, die Keywords sollten in den Überschriften sowie in der URL einer Website vorkommen usw. Werden die Regeln des SEO beachtet und angewandt, so erkennen die Suchmaschinen beim „Lesen“ der Website, dass die Website für eine bestimmte Suchanfrage relevant ist. Daraufhin wird die Website weit oben in den Ergebnissen der Suchmaschine angezeigt.

OffPage-Optimierung 

Bei der OffPage-Optimierung handelt es sich um diejenigen Optimierungsmaßnahmen, die nicht direkt auf der Website(englisch „off page“) stattfinden.
Bei der OffPage-Optimierung geht es darum, das Ranking einer Website durch Linkbuilding zu verbessern. Im Rahmen des Linkbuildings geht es darum, Backlinks zu schaffen. Von einem Backlink spricht man, wenn von einer anderen Website auf den eigenen Onlineshop verlinkt wird. So ist es für das Ranking eines Fashion-Onlineshops bezüglich der OffPage-Optimierung beispielsweise von Vorteil, wenn ein Fashion-Blogger den entsprechenden Onlineshop in einem Blogbeitrag erwähnt und den Link des Onlineshops in den Beitrag integriert.
Neben der Qualität der Seite, die auf einen Onlineshop verlinkt, ist auch wichtig, dass die beiden Websites thematisch zueinander passen. Google erkennt dies und hält Verlinkungen, die thematisch wenig bis gar nichts miteinander zu tun haben, für wenig relevant.

Fazit 

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) einer Website beinhaltet viele verschiedene Aspekte, die berücksichtigt werden müssen, um ein möglichst gutes Ranking in den verschiedensten Suchmaschinen zu ermöglichen.
Damit ein Onlineshop von den Suchmaschinen als relevante Website erkannt wird, sollte sowohl eine OnPage-, als auch eine OffPage-Optimierung stattfinden.
Die gänzliche Optimierung einer Website ist zwar mit viel Zeit und Arbeit verbunden, doch diese Investition lohnt sich: Denn die meisten Menschen suchen beim Onlineshopping bloß auf der ersten Seite der Suchmaschinenergebnisse nach einem Onlineshop. Damit Ihr Shop hier angezeigt wird und somit viele potentielle Kunden erreichen kann, ist es für Sie als Shopbetreiber notwendig, den Onlineshop für Suchmaschinen zu optimieren.