LichtBlick SE

AUSGEZEICHNET.ORG Kundenbewertung
sehr gut
4.27 / 5.00

von hier, erfahrungen, verivox, golocal, go...


LichtBlick SE
Zirkusweg 6
20359 Hamburg

Tel.: 04080803030

Ausgezeichnet.org Kundenbewertungen

( Ausgezeichnet.org -Durchschnitt: 2.06 / 5.00 , 77 Bewertungen )

Kundendiest soweit gut intertne Organisation Grottenschlecht, Lösungen erst zum Sankt Nimmerleinstag??
Von E. Sadel am 29.08.2021

Drei Punkte nur für den Telefonservice, der sich versucht den Arsch aufzureisen. Ich wurde auch von E.on zu Lichtblick verhöckert. Bis jetzt nach über einem Jahr noch keine Abrechnung. Aber nun von Anfang an: Bei uns im Haus wird mit Nachtspeicheröfen geheizt. Es ist bei uns der LichtBlick WärmeStrom Nachtspeicherheizung HT/ NT vertraglich hinterlegt. Strommessung mit einem sogenannten Doppeltarifzähler.(Auch zu E.on Zeiten) Anfänglich konnte ich für beide Tarife in einem Eingabefeld getrennt für HT und NT den Zählerstand eingeben. Nun kommt Erschwerend dazu: Im Juni 2020 entschloßen wir uns eine Solaranlage aufs Dach schrauben zu lassen. Nun wurde ein falscher Zähler ein Eintarifzähler eingebaut, nach Reklamationen mit der Betreiberfirma wurde der Zähler getauscht, und siehe da der war wieder falsch, zugegeben nicht der Fehler von Lichtblick. Nach vielen telefonaten und Rechtsstreitandrohung wurde ende September 2020 ein Doppeltarifzähler eingebaut. Lichtblick hat nach der Fertigmeldung der Solaranlage im Kundenportal sofort reagiert: Es ist nur noch ein Eingabefeld vorhanden. Wie gesagt, ich habe den HT/ NT Tarif, hier müssten auch beim größten DAU die Alarmglocken schrillen, dass hier was nicht passt!!! Seit September 2020 hatte ich viele Kontakte per Telefon, Email mit dem Kundenservice, das sind echt die ärmsten Schweine, weil die den Stuß der verzapft wird ausbaden müssen. Auf bitten des Kundenservices forderte ich zur Weiterleitung bei meinem Messstellenbetreiber die Einbaumeldung des richtigen Zählers an. Obwohl die vom Messstellenbetreiber sofort verschickt wurde!! AAAAber die Prüfung dauert ewig. FAZIT: Erfassung und Meldung der Zählerstände HT / NT ist unmögilch weil nach wie vor nur ein Eingabefeld im Kundenportal vorhanden ist und deshalb keine Eingabe möglich ist!!! Was nutzt es mir wenn ich von den Telefonseelsorger von Lichtblick erzählt bekomme, dass es bekannt ist,geprüft wird und irgendwann geändert wird. Das ist sehr schlecht, und eigentlich nur einen Stern wert. Ich hoffe, dass hier bald etwas Bewegung reinkommt viele Grüße E.Sadel

LichtBlick SE antwortet:

Hallo, schön, dass du dich meldest und vielen Dank für dein ehrliches Feedback, dieses hilft uns sehr weiter. Wir freuen uns, dass du mit unserem Kundenservice zufrieden bist. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bezüglich deines Zählerwechsels möchten wir uns entschuldigen. Wir werden den Fall intern aufarbeiten und die Voraussetzungen dafür schaffen, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Wir freuen uns sehr, wenn du uns noch eine zweite Chance gibst und wünschen dir einen schönen Tag. Dein LichtBlick-Team

Betrüger
Von Valtper am 27.08.2021

Sofort Bonus wird nicht ausgezahlt und antwortet nicht auf E-Mails.

LichtBlick SE antwortet:

Hallo, schön, dass du dich meldest und vielen Dank für dein ehrliches Feedback, dieses hilft uns sehr weiter. Es tut uns leid, dass du nicht den Service erhalten hast, den du dir von uns zu Recht versprichst. Hierfür bitten wir dich ausdrücklich um Entschuldigung. Wir werden den Fall intern aufarbeiten und die Voraussetzungen dafür schaffen, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Wir versichern dir, dass wir alles geben werden, damit du zukünftig einen besseren Service erfahren wirst. Wir freuen uns sehr, wenn du uns noch eine zweite Chance gibst und wünschen dir einen schönen Tag. Dein LichtBlick-Team

Grottenschlecht, ein Stern ist kein Stern
Von Melmac am 22.08.2021

Auch ich würde von EON zu Lichtblick geschoben. Aus dem NT -Vertrag kam ich nur ist Hilfe des neuen Anbieters zum Jahresbeginn raus. Aber Tagstrom läuft da leider noch bis zum Ende des Jahres, trotz Kündigung Dezember 2020!!!! Habe jetzt schon mehrere Mails bzgl. Anforderung einer Jahresabrechnung zum 31.07.21 geschrieben , außer automatisierte Mail nichts. Ich bin entsetzt , ob solcher Kundenmoral. Und ich werde auch jetzt keine andere Mail bekommen. Das Duzen finde ich deplatziert, ich bin 67 Jahre, und möchte auch so angesehen werden. Maria Anna Bolze

LichtBlick SE antwortet:

Sehr geehrte Frau Bolze, schön, dass Sie sich melden und vielen Dank für Ihr ehrliches Feedback, dieses hilft uns sehr weiter. Wir bedauern, dass Sie nicht den Service erhalten haben, den Sie sich von uns zu Recht versprechen. Hierfür bitten wir Sie ausdrücklich um Entschuldigung. Wir werden den Fall intern aufarbeiten und die Voraussetzungen dafür schaffen, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Wir versichern Ihnen, dass wir alles geben werden, damit Sie zukünftig einen besseren Service erfahren werden. Ebenfalls tut es uns leid, wenn Sie sich von dem direkten Duzen angegriffen fühlen. Das Respektieren wir und werden Sie in der persönlichen Kommunikation gern Siezen. Bei Schriftstücken ist das leider nicht möglich, da diese maschinell erstellt werden und somit für alle Kund:innen gleich sind. Dass wir darin duzen hat einen guten Grund: Wir LichtBlickenden stehen gemeinsam für den Klimawandel ein und wollen die Welt zu einem besseren Ort machen. LichtBlick selbst ist kein distanziertes Unternehmen, sondern aktiver Teil der Gemeinschaft von Menschen, die sich für den Klimaschutz einsetzen und Ökologie als Selbstverständlichkeit betrachten. Deshalb begegnen wir unseren Kund:innen auch auf persönlicher Ebene. Die Mehrheit unserer Kund:innen begrüßt das und teilt das „Du“ gern mit uns. Wir verstehen aber natürlich, dass das nicht für jeden gilt und hoffen, dass wir Sie mit unserer sonstigen Leistung und unserem Kundenservice davon überzeugen können, dass das Duzen kein Zeichen mangelnden Respekts, sondern im Gegenteil als eines der Unterstützung und Aufmerksamkeit gemeint ist. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns noch eine zweite Chance geben und wünschen Ihnen einen schönen Tag. Ihr LichtBlick-Team

Kundenservice eine Katastrophe!!!
Von MORO am 17.08.2021

Ich hatte eine ominöse Abbuchung über 1300.- Euro, ohne Beleg oder sonst was. Die Kürzel auf dem Kontoauszug sind ebenfalls nicht zuzuordnen. Auf zwei Anfragen per eMail kam nur "Hallo, wir haben dich nicht vergessen! Bitte entschuldige, dass du noch keine Antwort auf deine Anfrage erhalten hast. Unser Kundenservice ist aktuell sehr gefragt. Bitte habe noch ein wenig Geduld. " Auf meine Rücklastschrift erhielt ich dann gleich eine neue Zahlungsaufforderung mit den Rücklastschriftgebühren. Das klappte innerhalb weniger Tage. Auf zwei erneute Erinnerungen warte ich seit Wochen....gleicher Wortlaut, sie hätten mich nicht vergessen. Schlimm!!

LichtBlick SE antwortet:

Hallo, schön, dass du dich meldest und vielen Dank für dein ehrliches Feedback, dieses hilft uns sehr weiter. Es tut uns leid, dass du nicht den Service erhalten hast, den du dir von uns zu Recht versprichst. Hierfür bitten wir dich ausdrücklich um Entschuldigung. Wir werden den Fall intern aufarbeiten und die Voraussetzungen dafür schaffen, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Wir versichern dir, dass wir alles geben werden, damit du zukünftig einen besseren Service erfahren wirst. Wir freuen uns sehr, wenn du uns noch eine zweite Chance gibst und wünschen dir einen schönen Tag. Dein LichtBlick-Team

Keine Probleme
Von guenthijudo am 17.08.2021

Ich wurde auch von EON auf Lichtblick übertragen. Die Zählerstände wurden zum 1.8.2020 korrekt übernommen. Ich musste zwar aktiv eine Rechnung anfordern, aber der Ablauf war problemlos. Meldung der Zählerstände zum 12.8.2021, Rechnung kam am 17.8.2021. Zählerdaten alle korrekt. Gutschrift des zu viel bezahlten Betrages erfolgte am gleichen Tag. Also null Probleme.

LichtBlick SE antwortet:

Hallo, vielen Dank für die tolle Bewertung und das positive Feedback - das freut uns sehr zu lesen. Viele Grüße, dein LichtBlick-Team

Ignorant und am Kunden vorbei
Von HeySaRI am 16.08.2021

Wurden als langjährige EON-Kunden ohne Information oder schriftliche Zustimmung an Lichtblick "abgegeben". Darauf wurden wir erst aufmerksam, als wir eine fehlerhaft Rechnung von Lichtblick erhalten haben. Eine Rückfrage bei EON hat ergeben, dass dies aufgrund einer Bestimmung des Kartellamts vorgenommen wurde. Mehrfach traten wir in Kontakt mit Lichtblick, damit die Rechnung korrigiert wird, da die Zählerstände nicht mit übernommen wurden, ferner baten wir Lichtblick um Übersendung eines Vertrages. Dies wurde auch mehrfach bei Lichtblick angemahnt. Ein gültiger Vertrag wurde mit Lichtblick nie geschlossen, da Lichtblick dem nie nach kam. Wir haben einen Hauptzähler und NT und HT. Bei EON wurde dies korrekt unter einem Vertrag geführt. Bei Lichtblick wurden diese plötzlich unter zwei verschiedenen Verträgen geführt. Bei der jährlichen Abrechnung haben wir nun lediglich für einen Vertrag eine Abrechnung erhalten. Trotz mehrfacher Aufforderungen, ist bis zum heutigen Tag keine Abrechnung für den zweiten Vertrag erfolgt. Da es von Anfang an mit Lichtblick nur Probleme gab, haben wir uns entschlossen den Anbieter zu wechseln. Dieser Wechsel konnte, trotz Kündigung bis zum aktuellen Zeitpunkt nicht vollzogen werden, da Lichtblick die Verträge nicht frei gibt. Die mehrfach angemahnte Kündigungsbestätigung schlägt nun dem Fass den Boden aus. Wir haben zwei verschiedene Kündigungsbestätigungen erhalten. Für den einen Vertrag zum Jahresende 2021 und der zweite Vertrag zur Jahresmitte 2022! Da wir von Lichtblick nie einen Vertrag erhalten haben, waren wir gezwungen die Kündigungsfristen zu recherchieren. Diese Recherche hat ergeben, dass Lichtblick keine Kündigungsfrist hat, somit Verträge bis zum Monatsende gekündigt werden können! Lichtblick beruft sich darauf, dass sie die Vertragsbedingungen von EON weiter führt....?! Wie kann es sein, dass ein Unternehmen einen Vertrag von einem anderen Unternehmen übernimmt, wenn jedes Unternehmen seine eigenen Vertragsbedingungen hat, zumal rechtlich immer ein gültiger Vertrag vorliegen muss. Auf wenn Lichtblick die Verträge von EON übernommen hat, ist Lichtblick verpflichtet einen rechtsgültigen Vertrag vorzulegen, zumal Lichtblick keine Tochtergesellschaft von EON ist. Wir werden nun die Angelegenheit an einen Rechtsanwalt übergeben.

LichtBlick SE antwortet:

Hallo, vielen Dank für dein Feedback. Wir bedauern sehr, dass unser Service deinen Ansprüchen nicht gerecht werden konnte. Aufgrund des hohen Aufkommens an Anrufen und E-Mails/Briefen brauchen wir derzeit leider etwas länger für die Bearbeitung. Dies ist nicht unser Standard und entspricht nicht unseren eigenen Erwartungen, weshalb wir bereits an Lösungen arbeiten. Gern möchten wir noch auf deine genannten Punkte eingehen und haben dir hierzu eine private Nachricht zugeschickt. Wir wünschen dir einen schönen Tag. Viele Grüße, dein LichtBlick-Team

UNSERIÖS!!! * 1 Stern ist kein Stern *
Von Wendlandsonne am 12.08.2021

Vertreter an der Haustür erschleicht sich Vertrauen bei Seniorin um in die Wohnung gelassen zu werden, die persönlichen Aktenordner nach dem aktuellen Stromanbieter und der Zählernummer zu durchsuchen und sich von der fast blinden Rentnerin einen Stromanbieterwechselvertrag unterschreiben zu lassen. Ohne der Seniorin eine Kopie des unterschriebenen Vertrags auszuhändigen und weder den neuen Stromanbieter noch den gewählten Tarif incl. Beitrag zu nennen verlässt er die Wohnung. Als die Seniorin sich dann an ihre Angehörigen gewandt hat, weil sie gemerkt hat das ihr etwas aufgeschwatzt wurde was sie gar nicht wollte, konnte man noch nicht mal vom Widerrufsrecht Gebrauch machen, da man ja keinen Vertrag vorliegen hatte und somit nicht herausfinden konnte für was und bei wem die Rentnerin da unterschrieben hat. Erst als die Kündigung des aktuellen Stromanbieters im Briefkasten lag konnten die Angehörigen dort nachfragen um herauszufinden bei welchem Unternehmen sie unterschrieben hat: LICHTBLICK !!! Unglaublich, sich von einer fast blinden Seniorin eine Unterschrift zu erschleichen, wie armselig!

LichtBlick SE antwortet:

Hallo, vielen Dank für dein ehrliches Feedback. Es tut uns leid, dass du diese Erfahrung mit LichtBlick gemacht hast. Wir möchten dir gerne helfen. Bitte schicke uns eine E-Mail mit deinem Anliegen an kundenservice@lichtblick.de oder melde dich telefonisch unter 040 8080 3050. Wir freuen uns, wenn du uns die Chance gibst, um dich von unserem Kundenservice zu überzeugen. Bis dahin wünschen wir dir alles Gute. Dein LichtBlick-Team.

Keine Reaktion, halten sich nicht an Kündigungsfrist!!!
Von Susanne am 11.08.2021

Von wegen schnelle Kündigungsfristen, Wir haben den Stromanbieter gewechselt. Sind bereits seit über einem Jahr bei Lichtblick. Der neue Anbieter kündigte bei Lichtblick. Aber statt der so angepriesenen 4Wochen Kündigungsfrist, gibt Lichtblick den Termin für nächstes Jahr Januar an, statt dieses Jahr 30.09. Ich kontaktierte den neuen Anbieter und bekam den Rat, an ihnen liegt das nicht, ich soll mich direkt an Lichtblick wenden. Soooo… leichter gesagt als getan. Nach mehrmaligen Versuchen, zu jeder Tageszeit mit jeweils 20 min Warteschleife gab ich genervt auf und schrieb eine Email. Wen wunderts…. Keine Reaktion außer die automatische Antwort, dass sich darum gekümmert wird. Jetzt probiere ich es nochmal mit einem Einschreiben. Fazit: absolut Kunden unfreundlich und halten ihre Versprechen nicht! Absolut nicht zu empfehlen !!!

LichtBlick SE antwortet:

Hallo Susanne, schön, dass du dich meldest und vielen Dank für dein ehrliches Feedback, dieses hilft uns sehr weiter. Es tut uns leid, dass du nicht den Service erhalten hast, den du dir von uns zu Recht versprichst. Hierfür bitten wir dich ausdrücklich um Entschuldigung. Wir werden den Fall intern aufarbeiten und die Voraussetzungen dafür schaffen, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Wir versichern dir, dass wir alles geben werden, damit du zukünftig einen besseren Service erfahren wirst. Wir freuen uns sehr, wenn du uns noch eine zweite Chance gibst und wünschen dir einen schönen Tag. Dein LichtBlick-Team

Privater Messstellenbetreiber wird nicht anerkannt, Gebühren werden nicht erstattet
Von R.Budell am 06.08.2021

Nie wieder LichtBilck An gefangen hat es mit der Abrechnung, ich musste das Unternehmen auffordern mir eine Jahresabrechnung zu erstellen. Die erste Abrechnung hatte nur drei Monate. Am 09.06.2020 habe ich den Messstellenbetreiber gewechselt, ich habe mich für Discovergy entschieden. Ich habe die erste Abrechnung beanstandet, per Mail und telefonisch. Und es tat sich nichts. Der letzte Anruf wurde mir von einer Service Mitarbeiterin gesagt, daß Sie nur Daten vom Netzbetreiber akzeptieren. Hallo der Gesetzgeber hat Stromlieferanten Netzbetreiber und Messstellenbetreiber getrennt. Das sind normal drei unabhängige Unternehmen. Jetzt kommt es, Discovergy und mein Stromtarifoptimierer haben sich mit eingeschaltet. Nach Monaten kommt die zweite Abrechnung und was soll ich sagen, keine Jahresabrechnung und die anteilige Gebühr für die Messstelle in meinem Haus mitberechnet. Ist das bei LichtBilck die normale Vorgehensweise mit dem Kunden, dann Danke aber nein Danke LichtBilck.

LichtBlick SE antwortet:

Hallo, schön, dass Sie sich melden und vielen Dank für Ihr ehrliches Feedback, dieses hilft uns sehr weiter. Es tut uns leid, dass Sie nicht den Service erhalten haben, den Sie sich von uns zu Recht versprechen. Hierfür bitten wir Sie ausdrücklich um Entschuldigung. Wir werden den Fall intern aufarbeiten und die Voraussetzungen dafür schaffen, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Wir versichern Ihnen, dass wir alles geben werden, damit Sie zukünftig einen besseren Service erfahren werden. Gern möchten wir noch auf Ihre genannten Punkte eingehen und haben Ihnen hierzu eine private Nachricht zugeschickt. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns noch eine zweite Chance geben und wünschen Ihnen einen schönen Tag. Viele Grüße, Ihr LichtBlick-Team

Eigentümerwechsel durch Hausverkauf - bekomme trotzdem weiterhin Rechnung
Von KaJo am 04.08.2021

Ich bin auch ein ehemaliger Eon Kunde und wurde von Lichtblick übernommen. Mein Haus mit 2 Verträgen (Nacht und Normalstrom) habe ich vor bereits einem Jahr verkauft und trotz mehrmaliger Mitteilung von mir an Lichtblick dass ein Eigentümer Wechsel stattgefunden hat, bekam ich Heute eine Nachzahlungsrechnung vom letzten Jahr für den Verbrauch vom neuen Eigentümer. Die Abschlagszahlungen, die auch weiter von meinem Konto eingezogen wurden, konnte ich immer hin inzwischen stoppen. Heute habe ich per Email und Einwurfeinschreiben eine 4 Wöchige Frist gesetzt um mich nun ich endlich aus den Verträgen zu nehmen. Ich hoffe das es nun endlich klappt, sonst richte ich mich an die Schiedsstelle. Insgesamt ist das hinterher rennen sehr anstrengend, zeitaufwendig und unnötig. Ich verstehe das Problem einfach nicht.

LichtBlick SE antwortet:

Hallo, vielen Dank für dein Feedback. Wir bedauern sehr, dass unser Service deinen Ansprüchen nicht gerecht werden konnte. Aufgrund des hohen Aufkommens an Anrufen und E-Mails/Briefen brauchen wir derzeit leider etwas länger für die Bearbeitung. Dies ist nicht unser Standard und entspricht nicht unseren eigenen Erwartungen, weshalb wir bereits an Lösungen arbeiten. Gern möchten wir noch auf deine genannten Punkte eingehen und haben dir hierzu eine private Nachricht zugeschickt. Wir wünschen dir einen schönen Tag. Viele Grüße, dein LichtBlick-Team

Gibt es den Laden noch?
Von IngRö am 03.08.2021

Gefühlte 20 Mails seit Wochen, 3 Telefonanrufe, nichts geschieht, nur dumme Antworten, „wir haben Dich nicht vergessen“, aber es passiert nichts. Es ist wirklich eine Unverschämtheit, was hier Lichtblick mit seinen Kunden macht. Wie konnte das Bundeskartellamt einen Zusammenschluss, unter einer unfähigen Führung, überhaupt zustimmen? Man sollte sich an die Medien wenden, schließlich wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben.. Sollte hier jemand von dem Saftladen mitlesen, dann möchte ich zum letzten Male bitten, dass mein Belangen umgehend bearbeitet wird Ticket: KM-12343112 Katrin Küstermann

LichtBlick SE antwortet:

Hallo, vielen Dank für Ihr Feedback. Wir bedauern sehr, dass unser Service Ihren Ansprüchen nicht gerecht werden konnte. Aufgrund des hohen Aufkommens an Anrufen und E-Mails/Briefen brauchen wir derzeit leider etwas länger für die Bearbeitung. Dies ist nicht unser Standard und entspricht nicht unseren eigenen Erwartungen, weshalb wir bereits an Lösungen arbeiten. Gern möchten wir noch auf Ihre genannten Punkte eingehen und haben Ihnen hierzu eine private Nachricht zugeschickt. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag. Viele Grüße, Ihr LichtBlick-Team

Gutschrift
Von Özlem Yalcin am 29.07.2021

nie wieder lichtblick ! schon der eine stern ist zu viel ! der service ist eine einzige frechheit. zusagen werden nicht eingehalten, abrechnungen kommen nicht, müssen zigmal anrufen. man wird dort behandelt, als wäre man dreck. arroganz hoch 4!!! es gibt keinen korrekten und respektvollen umgang mit dem kunden. also lasst die finger von denen! Seid über Wochen warten wir auf unsere Gutschrift jedesmal werden wir verströstet und jedesmal die gleiche Antwort . Rechungsabteilung rechnungsabteilung rechnungsabteilung. Kein weites Wort hört man . Mann muss warten .! Wie lange noch . Ich bin bei Strom und Gas bei denen aber nach der Gutschrift bin ich zu 10000% weg und werde meinen Umfeld keinen es weiterempfehlen!!!

LichtBlick SE antwortet:

Hallo Özlem, schön, dass du dich meldest und vielen Dank für dein ehrliches Feedback, dieses hilft uns sehr weiter. Es tut mir leid, dass du nicht den Service erhalten hast, den du dir von uns zu Recht versprichst. Hierfür bitten wir dich ausdrücklich um Entschuldigung. Wir versichern dir, dass wir alles geben werden, damit du zukünftig einen besseren Service erfahren wirst. Gern möchten wir noch auf deine genannten Punkte eingehen und haben dir hierzu eine private Nachricht zugeschickt. Wir freuen uns sehr, wenn du uns noch eine zweite Chance gibst und wünschen dir einen schönen Tag. Viele Grüße, dein LichtBlick-Team

Leider kein guter Service
Von Silke am 29.07.2021

Ich wurde leider ebenfalls von EON automatisch an Lichtblick weitergegeben. Anfänglich war der Kundendienst recht gut, mal wollte alles so belassen, wie es bei EON war. Aber: ich bekam ein Willkommensschreiben und dann über ein Jahr gar nichts. Dann erhielt ich ein Schreiben, in dem mein aktueller HT/NT-Tarif neue Konditionen erhielt. Ich sollte bei Annahme dieser Konditionen sogar einen Bonus bekommen. Toll! Allerdings war der angebotene Tarif absolut grottig. Auf telefonische Nachfrage, warum ich bei einer Wärmepumpe einen derart schlechten Tarif bekomme, hieß es, man wisse ja gar nicht, ob ich tatsächlich eine Wärmepumpe in Nutzung habe. Man wollte einen Nachweis dafür. Es wurde also indirekt unterstellt, dass ich fast 13 Jahre Konditionen erschlichen habe. Auf Rückfrage von meinem Elektriker, welche die Wärmepumpe ebenso wie den HT/NT-Zähler damals installiert hat, erklärte man ihm, ich solle mir doch lieber einen anderen Energieversorger suchen. Sehr gerne! Denn an der Abrechnung, die ich dann im Zuge der Kündigung meines Wärmepumpentarifes erhielt,stellte ich fest, dass ich schlappe 32,3 c/kWh bezahlt habe. Mein Fazit: viel zu teuer, und viel zu überheblich, getreu dem Motto "Dir Kunde passt etwas nicht, wir Lichtblick haben es gar nicht nötig uns mit Deinem Anliegen auseinanderzusetzen" und viel zu unflexibel

LichtBlick SE antwortet:

Hallo Silke, schön, dass du dich meldest und vielen Dank für dein ehrliches Feedback, dieses hilft uns sehr weiter. Es tut uns leid, dass du nicht den Service erhalten hast, den du dir von uns zu Recht versprichst. Hierfür bitten wir dich ausdrücklich um Entschuldigung. Wir versichern dir, dass wir alles geben werden, damit du zukünftig einen besseren Service erfahren wirst. Bei weiteren Fragen oder Anliegen, schreibe uns gerne eine Mail an info@lichtblick.de oder melde dich telefonisch unter 040 8080 3030. Wir wünschen dir einen schönen Tag! Viele Grüße, dein LichtBlick-Team

Keine Reaktion auf meine E-Mails – telefonisch nicht erreichbar
Von B. v. Minden am 28.07.2021

Auf meine schriftliche Nachfrage, ob ich einen versprochenen Registrierungslink erhalten könnte wurde nicht reagiert (abgesehen von einer automatisierten Info, ich solle mich im Kundenportal registrieren). Für die Registrierung benötigt man allerdings eine Kundennummer, die ich nie erhalten habe. Der Versuch, telefonisch herauszufinden, weshalb ich keine Antwort bekomme, scheiterte. Nach 10-minütiger Warteschleife wurde das Telefonat von LichtBlick beendet. Anschließend war die Nummer nicht mehr erreichbar. Nun bin ich froh, dass es nicht zum Vertragsabschluss gekommen ist und wundere mich, welche Strategie da verfolgt wird.

LichtBlick SE antwortet:

Hallo, schön, dass du dich meldest und vielen Dank für dein ehrliches Feedback, dieses hilft uns sehr weiter. Es tut uns leid, dass du nicht den Service erhalten hast, den du dir von uns zu Recht versprichst. Hierfür bitten wir dich ausdrücklich um Entschuldigung. Wir werden den Fall intern aufarbeiten und die Voraussetzungen dafür schaffen, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Wir versichern dir, dass wir alles geben werden, damit du zukünftig einen besseren Service erfahren wirst. Gern möchten wir noch auf deine genannten Punkte eingehen und haben dir hierzu eine private Nachricht zugeschickt Wir freuen uns sehr, wenn du uns noch eine zweite Chance gibst und wünschen dir einen schönen Tag. Viele Grüße, dein LichtBlick-Team

Fehlerhafte Rechnungslegung und unverschämter Kundenservice
Von Johannes am 12.07.2021

Guten Tag, Heute habe ich nach 3 Monaten hin und her bei der Auslegung meiner Abschlussrechnung nach der Kündigung versucht es ein für alle Mal zu klären. Es wurde mir ein Bonus von 70 € bei Abschluss des Vertrages versprochen. Diesen habe ich im Monat März ausgezahlt bekommen statt des Lastschrifteinzugs in diesem Monat. Soweit so gut. Nun ist dieser "Bonus" allerdings in der Abschlussrechnung negativ an die Abschlagszahlungen angerechnet worden, während der zu zahlende Betrag gleich blieb. So zahlte ich die 70 € in der Nachzahlung an das Unternehmen zurück. Es ist also so, als hätte es diesen Bonus nie gegeben. Als ich heute mit dem Kundenservice telefonierte fragte ich nach dem Stand. Die Rechnungsabteilung hatte dort wohl schon entschieden, mir allerdings nichts mitgeteilt. Als ich der Frau vom Kundenservice auf ihrer Nachfrage hin, das ganze schilderte und versuchte zu erklären, wurde Sie Recht schnell emotional und legte schlussendlich einfach auf, als ich noch einen Erklärungsversuch startete. Ich blieb wirklich ruhig, konnte aber einfach nicht verstehen, wieso diesen Betrug keiner sieht. Das empfand ich als wirklich unverschämt. Leider wurde das Gespräch nicht aufgezeichnet. Da wäre es Mal gut gewesen. Also nochmal zu Lichtblick werde ich wohl nicht wechseln.

LichtBlick SE antwortet:

Hallo Johannes, vielen Dank für dein Feedback. Es tut uns leid, dass du bisher keine positive Erfahrung mit uns machen konntest. Wir möchten uns auch für den Ausgang deines beschriebenen Anrufs entschuldigen. Die Anliegen unserer Kunden nehmen wir sehr ernst, weshalb wir dein Feedback an die entsprechende Stelle weiterleiten werden, um unseren Service weiterhin verbessern zu können. Aufgrund deiner angegebenen Rechnungsnummer konnten wir deinen Vertrag in unserem System finden. Wir haben uns deinen Fall nochmal angesehen. Du bekommst von uns eine korrigierte Endabrechnung. Die Unannehmlichkeiten und den Aufwand bitten wir zu entschuldigen. Solltest du noch Fragen haben, melde dich gern bei uns. Wir wünschen dir einen schönen Tag. Viele Grüße, dein LichtBlick-Team

Klicken Sie hier, um alle externen Bewertungen sehen zu können